SAPV Team Kiel und Umgebung
Kronshagener Weg 128a, 24116 Kiel
Telefon 0431 – 1 49 62-18

Kontakt          Impressum          Datenschutz         

Über uns

Wir, das SAPV – Team Kiel und Umgebung setzt sich als multiprofessionelles Team aus unterschiedlich qualifizierten Berufsgruppen zusammen. Hierzu gehören Palliativmediziner sowie Palliativ Care Fachkräfte. Erweitert wird unser Team durch unsere Kooperationspartner wie Kliniken, dem Hospiz, den ehrenamtlichen Hospizdiensten, Apotheken, Sanitätshäusern, Psychotherapeuten, Physiotherapeuten, ambulanten Pflegediensten sowie Pflegeheimen.

Wir können, basierend auf diesem Netzwerk unsere Patienten schnell und vor allem unkompliziert palliativmedizinisch und palliativpflegerisch versorgen.  

Wir stellen die individuellen Wünsche und persönlichen Bedürfnisse unserer Patienten und deren Angehörigen stets in den Vordergrund. Wir passen unsere Versorgung den häuslichen Gegebenheiten an, entlasten die Angehörigen eines sterbenskranken bei dessen Betreuung und Versorgung und stehen ihnen in dieser schweren Ausnahmesituation bei.

Wir gewährleisten einen ganzheitlichen Betreuungsansatz, das heißt unsere Aufgabe umfasst nicht nur die Prävention und Linderung von körperlichen Leiden, sondern auch die Unterstützung und Hilfe bei allen belastenden Symptomen physischer, psychosozialer und spiritueller Art.

Wir sorgen für eine symptomlindernde Therapie, wie z.B. bei Schmerzzuständen und Atemnot. So können wir häufig Krisensituationen und Notfälle, die oftmals zu belastenden und unerwünschten Krankenhauseinweisungen führen, für unsere Patienten vermeiden.

Wir verstehen unsere Tätigkeit als ergänzend, beratend und koordinierend zu den bereits hausärztlich behandelnden Medizinern und anderen Leistungserbringern. Daher ist uns eine gute Zusammenarbeit besonders wichtig.

Wir Pflegefachkräfte und Ärzte sind für die Versorgung von schwersterkrankten Patienten durch eine Weiterbildung „Palliativ Care‘‘ besonders qualifiziert. Zudem bestehen jahrelange umfangreiche Erfahrungen in der Versorgung schwersterkrankter Patienten.

Die spezialisierte ambulante palliative Versorgung wurde durch die Gesundheitsreform im Jahr 2007 neu in das Sozialgesetzbuch V (SGB V) eingeführt. Damit werden die Leistungen der SAPV vom Haus-, Fach- oder Krankenhausarzt auf einem gesonderten Formular verordnet und durch die Krankenkassen genehmigt. Die Abrechnung der Leistungen erfolgt über das SAPV-Team mit der jeweiligen Krankenkasse, zusätzliche Kosten für die Betroffenen entstehen nicht.